Zeit für Verantwortung: Wissenschaft und Gesellschaft in Europa – Call for Papers

Internationale Konferenz, Bochum, 24. bis 26. August 2017, gefördert durch die Stiftung Mercator GmbH Seit der Antike strebt die Wissenschaft an, ihren festen Platz in der Gesellschaft zu finden und Verantwortung in sozialen, kulturellen und politischen Bereichen zu übernehmen. Doch die Ausdifferenzierung ihrer verschiedenen Disziplinen und die Ausprägung methodischer Standards drängen die Wissenschaften zunehmend zur Spezialisierung. Häufig wurde dies mit dem Bild vom Elfenbeinturm kritisiert, in den sich die Wissenschaft geflüchtet –… Read More

Schwappt die Welle über? Frankreich nach den US-Präsidentschaftswahlen

Einen Tag nach dem Bekanntwerden der Ergebnisse der US-Präsidentschaftswahlen titelte der französische Nachrichtensender LCI fragend „Donald Trump nous déteste-t-il?“. Die Sorge um die Beziehungen zum neu gewählten Präsidenten dürfte allerdings kaum größer sein als jene vor dem Populismus im eigenen Land. Der amerikanische Präsidentschaftswahlkampf und die innerparteilichen Vorwahlen fielen in eine Zeit, die für Frankreich nicht einfach war. Die sozialen und wirtschaftlichen Probleme, sowie politischen Querelen wurden von den Terroranschlägen überlagert, beginnend… Read More

Die Produktion medialer Bilder – Polen und Ungarn in deutschen Medien

Wie nehmen wir unsere östlichen Nachbarn wahr und welche Rolle spielen die Medien dabei? Als Kulturanthropologin beschäftige ich mich mit Praktiken, Symbolen und Materialität. Es geht um die scheinbar einfache Frage nach dem alltäglichen Leben: Wie gestalten wir unseren Alltag und warum ausgerechnet so, wie wir es tun? Dazu gehören auch die Medien, die für jeden von uns eine wichtige Rolle im täglichen Leben spielen. Nach dem Zusammenbruch des Kommunismus war nach… Read More

Verstoßen Polen und Ungarn fundamental gegen europäische Werte?

Was sind eigentlich die europäischen Werte, von denen zuletzt auch sehr häufig in der deutschen Öffentlichkeit die Rede war? In Artikel 2 des Vertrags über die Europäische Union steht Folgendes: „Die Werte, auf die sich die Union gründet, sind die Achtung der Menschenwürde, Freiheit, Demokratie, Gleichheit, Rechtsstaatlichkeit und die Wahrung der Menschenrechte einschließlich der Rechte der Personen, die Minderheiten angehören. Diese Werte sind allen Mitgliedstaaten in einer Gesellschaft gemeinsam, die sich durch… Read More

Eine Migrations- und Überwindungsgeschichte: Die spanischen Gastarbeiter in Deutschland in den 1960er Jahren

Nachrichten über Flüchtlinge sind heute leider allgegenwärtig. Manchmal wird dabei aber vergessen, dass es sich bei diesen Migrationsbewegungen keineswegs um ein neues Phänomen handelt. Die Geschichte der spanischen Gastarbeiter in Deutschland in den 1960er Jahren zu beleuchten, kann uns daher helfen, über unsere jüngste Vergangenheit und nahe Zukunft als Europäer nachzudenken. Wenn über die Flüchtlingskrise berichtet wird, macht sich die spanische Öffentlichkeit große Sorgen. Nicht ohne Grund führte dieses tragische Thema in… Read More

Spanien und Deutschland: Eine literarische Reise

Literatur bietet einen Begegnungsraum, sie ist ein Austauschort zwischen Menschen und Kulturen. Und sie kann ein Sprungbett für das Nachdenken über europäische Beziehungen schaffen. Drei kurze Exkurse in die Literatur des 20. und 21. Jahrhunderts zeigen uns, inwiefern Spanien und Deutschland eine gemeinsame (literarische) Geschichte teilen, die keine Krise auslöschen wird. Unser erster Exkurs führt uns nach Prag, wo sich der junge Rainer Maria Rilke mit Leidenschaft der spanischen Kunst, Kultur und… Read More

Grexit, Brexit, Euro-Exit? Griechenland und Großbritannien

9. August 2016, der erste Länderabend von RUB Europadialog. Der Saal im Blue Square ist gefüllt mit Bochumer Bürgerinnen und Bürgern, sodass es schwer fällt, einen freien Platz zu finden. Ein Zeichen dafür, wie sehr den Bochumern und Bochumerinnen europäische Themen am Herzen liegen. Der Abend fängt mit einem Beitrag von Spyros Bakas an, der sich die Frage stellt, ob die Grexit-Gefahr noch ein aktuelles Thema in der Eurozone ist. Aufgrund politischer… Read More

Zweiter Bochumer Sommerkurs

Was war Europa? Was kann Europa werden? Vor einem Jahr begannen die Arbeit und das Engagement von RUB Europadialog. Nach der Eröffnung unseres Netzwerksprogramms im August 2015 traf ein Großteil der Gruppe in zwei internationalen Workshops (Oviedo, November 2015 / Athen, Mai 2016) und zahlreichen anderen Diskussionen zusammen. Unsere Bilanz: spannende Veranstaltungen, vielfältige Formate, einen eigenen Webblog, tolle Eindrücke und sehr bereichernde Begegnungen mit Wissenschaftlern und Bürgern aus ganz Europa. In diesem… Read More

NATO-Gipfel – Allianzeinigkeit auf dem Prüfstand

Warum eine NATO Fahne auf einem sowjetischen Gebäude hängt? Alle zwei Jahre treffen sich die Staats- und Regierungschefs der NATO Mitgliedsstaaten auf einem Gipfel, um die Politik der Allianz zu evaluieren und neue strategische Impulse zu beschließen; so auch in diesem Jahr am 8./9. Juli in Warschau. Auf dem Gipfel ging es vor allem darum, die Mitgliedsstaaten besser gegen die unterschiedlichen regionalen Bedrohungen zu wappnen. Es wurden bunte Photos geschossen und Hände… Read More

Für ein plurales Abendland? Moses Mendelssohns Jerusalem

Wieviel Integration ist möglich und wieviel Pluralität nötig? Eine Frage, die aktueller nicht sein könnte und dennoch bereits eine lange europäische Geschichte hat. Vor über 200 Jahren veröffentlichte Moses Mendelssohn seine Schrift Jerusalem und rief zu einer kulturell-religiös pluralistischen Gesellschaft auf, in der alle Mitbürger vor dem Staat gleich sind. Unsere Kenntnis und Interpretation der Vergangenheit lässt uns Schlüsse auf die Gegenwart ziehen. Geschichte hilft uns Ereignisse zu verstehen, bestimmte Vorgänge in… Read More

Zur Werkzeugleiste springen